Empowerment.de - Potenziale nutzen

Grundlagentext Empowerment

9. Literatur

Amering, M./Schmolke, M. (Hg.) (2007): Recovery. Das Ende der Unheilbarkeit. Bonn

Antonovsky, A. (1997): Salutogenese. Zur Entmystifizierung der Gesundheit. Tübingen

Herriger, N. (2007): Der Empowerment-Zirkel. Organisationsentwicklung und Teamberatung in Sachen Empowerment. Begleitskript zur Lehrveranstaltung. Düsseldorf

Herriger, N. (2008): Biographieforschung: Kritische Lebensereignisse und ihre biographische Bewältigung. Begleitskript zur   Lehrveranstaltung. Düsseldorf

Herriger, N. (2008): „…wenn gar nichts mehr geht“. Empowerment-Arbeit mit gering motivierten Klienten. Begleitskript zur Lehrveranstaltung. Düsseldorf

Herriger, N. (2014): Empowerment in der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. 5. erweiterte und aktualisierte Auflage, Stuttgart

Hölzle, C./Jansen, I. (2010): Ressourcenorientierte Biografiearbeit. 2. Auflage. Wiesbaden

Kanfer.F.H./Reinecker, H./Schmelzer, D. (2005): Selbstmanagement-Therapie. Ein Lehrbuch für die klinische Praxis. 4. Auflage, Berlin

Krüger, H.H./Marotzki, W. (Hg.) (2006): Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Wiesbaden

Keupp, H. (2004): Beratung als Förderung von Identitätsarbeit in der Spätmoderne. In: Nestmann, F./Engel, F./Silkendiek, U. (Hg.): Das Handbuch der Beratung. Band 1. Tübingen, S. 469-485

Knecht, A./Schubert, C.F. (Hg.) (2012): Ressourcen im Sozialstaat und in der Sozialen Arbeit. Zuteilung – Förderung – Aktivierung. Stuttgart

Lenz, A. (Hg.) (2011): Empowerment. Handbuch für die ressourcenorientierte Praxis. Tübingen

Löcherbach, P. u.a. (Hg.) (2009): Case Management. Fall- und Systemsteuerung in der Sozialen Arbeit. 4. Aufl., München

Miethe, I. (2011): Biografiearbeit. Weinheim/München

Pantucek, P. (2009): Soziale Diagnostik. Verfahren für die Praxis der Sozialen Arbeit. Wien

Nestmann, F. (2004): Ressourcenorientierte Beratung. In: Nestmann, F./Engel, F./Silkendiek, U. (Hg.): Das Handbuch der Beratung. Band 2. Tübingen, S. 725-735

Nestmann, F. (2005): Netzwerkintervention und soziale Unterstützung fördern. In: Otto, U./Bauer, P. (Hg.): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten. Band 1. Tübingen, S. 131-156

Neuffer, M. (2013): Case Management. Soziale Arbeit mit Einzelnen und Familien. 4. Aufl., Weinheim/München

Otto, U. (2011): Soziale Netzwerke. In: Otto, H.U./Thiersch, H. (Hg.): Handbuch Soziale Arbeit. 4. Aufl., Neuwied, S. 1376-1389

Schiepek,G./Cremers, S. (2003): Ressourcenorientierung und Ressourcendiagnostik in der Psychotherapie. In: Schemmel, H./Schaller, J. (Hg.): Ressourcen. Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit. Tübingen, S. 147-192

Seckinger, M. (2011): Empowerment. In: Otto, H.U./Thiersch, H. (Hg.): Handbuch Soziale Arbeit. 4. Aufl., Neuwied, S. 313-319

Seligman, M.E.P. (2010): Erlernte Hilflosigkeit. 4. Aufl. mit einem Anhang von F. Petermann, Weinheim

Stegbauer, C./Häußling, R. (Hg.) (2010): Handbuch Netzwerkforschung. Wiesbaden

Trösken, A.K. (2003): Das Berner Ressourceninventar. Ressourcenpotentiale und Ressourcenrealisierung aus konsistenztheoretischer Sicht. Unveröffentl. Dissertation. Bern

Trösken, A.K./Grawe, K. (2003): Das Berner Ressourceninventar. Instrumente zur Erfassung von Patientenressourcen aus der Selbst- und Fremdbeurteilungsperspektive. In: Schemmel, H./Schaller, J. (Hg.): Ressourcen. Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit. Tübingen, S. 195-223

Wendt, W.R. (2011): Care- und Case-Management. In: Otto, H.U./Thiersch, H. (Hg.): Handbuch Soziale Arbeit. 4. Aufl., Neuwied, S. 214-220

Willutzki, U. (2003): Ressourcen. Einige Anmerkungen zur Begriffsklärung. In: Schemmel, H./Schaller, J. (Hg.): Ressourcen. Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit. Tübingen, S. 91-108.

(Stand: Dezember 2014)

Buchtipp

In Sachen Empowerment gibt es auf dem deutschsprachigen Literaturmarkt bislang erst wenige systematisch einführende Buchveröffentlichungen. Hier ein Buchtipp zum Weiterlesen.

Mit Bestellungen über unsere Partnerbuchhandlung unterstützen Sie unsere Arbeit!

HERRIGER, N.: Empowerment in der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. 5. , erweiterte und aktualisierte Auflage, Stuttgart (Kohlhammer-Verlag) 2014; ISBN 978-3-17-025729-0, Euro 24,99

Bereits in fünfter Auflage ist diese Einführung in Theorie und Praxis des Empowerment in der Sozialen Arbeit erschienen. Im einführenden Teil des Buches werden unterschiedliche begriffliche Zugänge, historische Entwicklungslinien sowie die Bausteine einer „Philosophie der Menschenstärken“ (strength’s model) vorgestellt, welche im Herzen des Empowerment-Konzeptes steht. Die vielfältigen Methoden, die in der Empowerment-Praxis zum Einsatz kommen, werden ausführlich diskutiert: Ressourcendiagnostik, Unterstützungsmanagement, Biographischer Dialog, Netzwerkarbeit, Organisationsentwicklung. Positionsbestimmungen zur aktuellen Debatte über die veränderte professionelle Identität der Sozialen Arbeit im Zeichen des Empowerment runden das Buch ab. Diese Monographie vermittelt dem Leser somit eine vertiefende Einführung in das Empowerment-Konzept und gibt Anleitungen zu dessen Implementation in der psychosozialen Praxis.

Bestellung über unsere Partnerbuchhandlung

← zurück    9 von 9    zum Anfang
[placeholder]

© 2016 socialnet GmbH